Last Forum
Login

Artikel

Windows 10 2004

Windows 10 2004: Frühlings-Update setzt zur Landung an

Windows 10 20H1 - alias Windows 10 2004 - hat etliche Neuerungen im Gepäck. Was Windows-10-Nutzer im Frühling 2020 erwartet, verrät COMPUTER BILD schon jetzt!

Microsoft hat fleißig Testversionen für das Windows-10-2004-Update herausgegeben. Im Frühling 2020 soll es endlich erscheinen.

Nach der endgültigen Freigabe des November-2019-Updates (Version 1909), warten Windows-10-Nutzer auf das nächste große Windows-10-Update mit der Versionsnummer "Windows 10 2004". Die auch unter dem Arbeitstitel "Windows 10 20H1" sowie der Bezeichnung "Windows 10 Mai 2020 Update" bekannte Version wird voraussichtlich ab März 2020 verteilt und bringt - anders als das November-2019-Update - Neuerungen in Hülle und Fülle. Die aktuelle Vorabversion 19041.84 enthält nur noch Fehlerbereinigungen - ein klarer Hinweis, dass 20H1 nahezu fertig ist. In diesem Artikel stellt COMPUTER BILD die wichtigsten Änderungen vor, die das Frühlings-Update mitbringt. Weitere Details und Funktionen sehen Sie in der Fotostrecke "Das ist neu in Windows 20H1" unten.

 

 

moules frites

 

 

Windows 10 2004: Mehr optionale Features

Im August 2019 lieferte Microsoft mit Build 18963 eine stark verbesserte Version der "optionalen Features" aus. Die nun in den Windows-Einstellungen unter Apps zu findende Liste erlaubt - wie gewohnt - das Deinstallieren verzichtbarer Programme wie Internet Explorer 11 und Windows Media Player. In der neuen Version sind die verfügbaren Tools nun per Suchfunktion viel schneller lokalisiert. Außerdem lassen sich unter Feature hinzufügen mehrere Optionen gleichzeitig auswählen, um sie in einem Rutsch zu installieren. Mit dem Malprogramm Paint, der Textverarbeitung WordPad und Windows Hello hatte das Unternehmen zudem einige altgediente Windows-Programme aus der Pflicht genommen; sie sind künftig in der Liste "Installierte Features" enthalten und lassen sich dadurch erstmals aus dem System entfernen. Wie nun Windows Latest berichtet, hat Microsoft diese Streichliste sogar noch um einen echten Veteran erweitert. Schon mit der sogenannten RTM-Version 19041 habe der Konzern unbemerkt das Windows-Notepad - in der deutschen Windows-Version "Editor" genannt - in die optionalen Features übernommen. Das Programm lässt sich somit erstmals seit 1985 aus Microsofts Betriebssystem entfernen. Wer es doch vermisst, installiert es über Feature hinzufügen oder aus dem Microsoft Store.
 

Windows 10 2004: Fit für Bluetooth 5.1

Wie jetzt auf Seiten der offiziellen Bluetooth-Vertreter nachzulesen ist, unterstützt Windows 10 in der Version 2004 mit Bluetooth 5.1 die im Januar 2019 vorgestellte, nächste Iteration des Funkstandards. Im Vergleich zu Bluetooth 5 bringt das Update auf Bluetooth 5.1 keine großen Änderungen, dafür setzt die neue Version auf Verbesserungen im Detail. So wurden die "Bluetooth Location Services" um die Funktion "Direct Finding" erweitert. Bluetooth-Geräte können darüber ihre exakte Position zueinander bestimmen. Bislang wurde das nur grob über die Signalstärke ermittelt. Dank "Direct Finding" erkennen die Geräte nun auch, aus welcher Richtung das Bluetooth-Signal kommt. Damit das funktioniert, müssen jedoch im sendenden oder dem empfangenden Bluetooth-Gerät mehrere Antennen verbaut sein. Für die Berechnung der Signalrichtung setzt Bluetooth 5.1 dann auf das sogenannte I&Q-Verfahren. In weiteren Updates soll die Ortungsfunktion von Bluetooth weiter ausgebaut werden, um damit künftig präzise Ortungsdienste wie etwa Indoor-Navigation (Indoor Positioning System, kurz IPS) oder Echtzeit-Lokalisierung (Real-time Locating Systems, kurz RTLS) realisieren zu können. Darüber hinaus verspricht die neue Bluetooth-Version etwa einen schnelleren Verbindungsaufbau dank "GATT Caching" sowie einige weitere kleinere Verbesserungen. Für klassische Windows-10-PCs dürfte das weniger interessant sein, doch für Microsofts Zukunfts-Projekte wie das Surface Neo oder Windows 10X sind die neuen Funktionen sicher interessant. Zudem sprechen einige Berichte davon, dass der Konzern mit der EATT-Unterstützung im Hintergrund bereits die erste Funktion des im Januar 2020 vorgestellten Bluetooth-5.2-Standards verbaut. Beim "Enhanced Attribute Protocol" (kurz: EATT) handelt es sich um eine Erweiterung des "Attribute Protocol" (kurz: ATT), das die Latenz bei der Signalübertragung reduzieren soll.
Dazu passen bereits im Vorfeld bekannte Änderungen in Windows 10, dass Windows-10-Nutzer künftig nicht mehr Bluetooth-Geräte umständlich über die Einstellungen des Betriebssystems koppeln, sondern alternativ bequem über ein Hinweisfenster. Das erscheint automatisch, sobald sich dem PC ein Bluetooth-Gerät im Pairing-Modus nähert. Mit dem Microsoft Bluetooth Keyboard und der Microsoft Bluetooth Mouse unterstützt Windows 10 zwei weitere Geräte.
 

Schnellsuche vorgezogen

Die Ankündigung zu Build 19041 nutzte Microsoft überraschend für den Hinweis, dass man die ursprünglich für Version 2004 entwickelten Schnellsuche-Buttons schon jetzt an alle verteile. Per serverseitigem Update schaltete der Konzern die neue Suchfunktion rückwirkend bis Windows 10 1809 frei. Klappte das in der Testversion bislang nur in englischer Sprache, geht es seitdem auch in der deutschen Version. Wer die Windows-Suche aufruft (etwa mit dem Tastenkürzel Windows- und S-Taste), sieht dort die frischen Schnellsuche-Buttons "Wetter", "Top-Nachrichten", "Beste Filme" und "Bing Quiz".

Windows 10 2004: Verbesserte Suche

Für das kommende Update hat Microsoft an weiteren Stellen der Windows-Suche geschraubt. So soll die Indexierung von Dateien und Ordnern auf der Festplatte den PC weniger ausbremsen. Ein neuer Algorithmus erkenne besser, wann der Computer Leistungsreserven braucht, und meide diese Zeitfenster beim Erfassen des Datenbestands. Auch die Rechtschreibkorrektur der Suche hat das Unternehmen optimiert.

[DAG]Micha1960   15. Februar 2020    11:42    Allgemein    2    31   



Glückwunsch Uwe

Geburtstag


[DAG]Micha1960   13. Februar 2020    21:01    Allgemein    3    47   



XLRSTATS

Statistik
Online: 6
Heute: 32
Gestern: 55
Monat: 6768
Jahr: 16507
Registriert: 44
Gesamt: 219170
Online
User: 0
Gäste: 6
SHOUTBOX
[DAG]beeren005:
27.02.2020 08:58
Guten morgen freunde, für alle die neugierig sind, hier mal ein Link wo unsere Coronakranken so überall waren : 😥 https://www.wa.de/no rdrhein-westfalen/co rona-virus-nrw-coron avirus-covid19-heins berg-epidemie-ticker -news-13560300.html
[DAG]Burki:
26.02.2020 16:39
Moin Alle, @beeren, schön vorsichtig sein! Mach mal nen Foto mit Mundschutz:-) Allen einen schönen Tag.
[DAG]Black Wolf:
26.02.2020 10:38
Guten Morgen wünsche Euch nen schönen tag
[DAG]Micha1960:
26.02.2020 09:13
Guten Morgen Freunde habt noch Geduld... Tja beere aber die sagen sie haben alles im Griff
[DAG]beeren005:
26.02.2020 07:07
Guten Morgen Gamer Freunde, natoll jetzt ist der Blöde coronavirus schon bei uns im Kreis angekommen. 🙉
[FZ] Rebell:
25.02.2020 15:56
hallo@all 👀