Last Forum
Login

Artikel

Daten auf SSDs

Daten auf SSDs halten ohne Strom bis zu zwei Jahre

SSDs speichern Daten anders als HDDs. Das hat auch Einfluss auf die Haltbarkeit der Daten ohne Strom. Dennoch droht der Datenverlust nicht allzu schnell.

SSDs sollten nicht länger als zwei Jahre vom Strom getrennt sein. Sonst droht der Verlust der Daten.

In den Computern übernehmen immer öfter SSDs statt HDDs die Aufgabe der Datenspeicherung. Während dies in vielen Szenarien große Vorteile bei der Geschwindigkeit mit sich bringt, ist der mögliche Datenverlust durch stromlose Lagerung ein anderes Thema, wie die PC-Welt berichtet.

Das liegt daran, dass die SSDs aus Flashspeicher-Bauteilen zusammengesetzt werden, die durch eine elektrische Isolierung geschützt werden. Die Datenspeicherung erfolgt jedoch über eine elektrische Ladung, keine magnetische Polarisierung.

Eine elektrische Ladung schwindet deutlich schneller als die Polarisierung. Triple-Level-Cell-Speicher, (kurz TLC) kann die Daten je nach Lagerbedingungen in wenigen Monaten verlieren. Datenträger mit magnetisierten Scheiben erst nach etwa 50 Jahren.

Gebräuchliche SSDs sollten in der Regel eine Lagerung von zwei Jahren ohne Probleme mitmachen, sofern die Bedingungen passen. Das heißt eine Lagerung mit konstanter Temperatur von nicht mehr als 25 Grad und ohne magnetische Gegenstände in der Nähe.

Bei einer um fünf Grad erhöhten Temperatur kann die Haltbarkeit schon halbiert sein. Diese Angaben sind jedoch mit Vorsicht zu genießen. Aufgrund von Unterschieden in der Bauform können die tatsächlichen Haltbarkeitswerte abweichen.

HDD für langfristige Speicherung

Um die Sicherheit der Daten nicht aufs Spiel zu setzen, sollte man aber auch bei guten Bedingungen die SSD nicht länger als zwei Jahre ohne Strom lassen. Zieht man eine längerfristige Speicherung in Betracht, lohnt sich aus mehreren Gründen eine externe HDD.

Quelle:https://www.gamestar.de


[DAG]Micha1960   26. Oktober 2019    15:34    Allgemein    0    146   



CoD Modern Warfare

CoD Modern Warfare: Alles was ihr zum PC-Release wissen solltet

Preload, Systemanforderungen, Crossplay: Wir fassen zusammen, was ihr zum PC-Release des 2019er Call of Duty: Modern Warfare wissen müsst.

Der Release von Call of Duty: Modern Warfare steht bevor. Hier findet ihr die wichtigsten Infos für PC-Spieler.

 

Am 25. Oktober 2019 erscheint mit Call of Duty:Modern Warfare

das diesjährige CoD. In diesem Artikel fassen wir kurz und bündig die wichtigsten Informationen für PC-Spieler zusammen. Im Folgenden findet ihr alles Wissenswerte rund um Preload, Systemanforderungen, Crossplay und mehr.

 

Außerdem verlinken wir unsere weiterführenden Artikel für euch, mit welchen ihr einen tieferen Einblick in Call of Duty: Modern Warfare und den nahenden Release bekommt. Falls noch Fragen offen bleiben: Schreibt sie uns in die Kommentare.

Startzeit, Preload und Datenmenge

Ab wann kann man Modern Warfare auf dem PC spielen? Alle Plattformen dürfen am 25. Oktober 2019 weltweit gleichzeitig loslegen. In Deutschland fällt der Startschuss um 03:00 morgens.

Wann beginnt der Preload? Activision hat im Blogbeitrag

kommuniziert, dass der Preload auf dem PC am Dienstag, den 22. Oktober um 19:00 deutscher Zeit beginnt.

Wie groß ist der Download? Es kursiert die Zahl 175 GB, dabei handelt es sich aber um die maximale Größe von CoD:Modern Warfare samt aller zukünftiger DLCs. Die Tag-1-Größe wird laut Activision kleiner ausfallen. Wie groß genau, wurde noch nicht bekanntgegeben.

Kommt ein Day One Patch? Über einen Tag-1-Patch für CoD MW ist noch nichts bekannt. Der Vorgänger Black Ops 4

hatte ein sattes 50 GB großes Day-1-Update im Gepäck. Eventuell habt ihr dieses Jahr mehr Glück.

Wann kommt unser Test? Wir planen, unseren Test zu Call of Duty: Modern Warfare möglichst zeitnah zum Release am 25. Oktober 2019 auf die Website zu bringen. Dieses Jahr arbeiten zwei Tester - Dimi und Phil - gleichzeitig, um möglichst zeitgleich ein Fazit zur Kampagne und zum Multiplayer ziehen zu können.

Systemanforderungen

In unserem System-Requirement-Special zu CoD:MW

findet ihr die unterschiedlichen Systemvoraussetzungen für Call of Duty: Modern Warfare. Die variieren je nach angestrebter Qualität und unterteilen sich minimale und empfohlene System Specs sowie spezielle für Raytracing-Features und 4K-Darstellung.

Dabei bleibt Modern Warfare bei den minimalen und empfohlenen Anforderungen moderat und ist demnach auch auf Mittelklasse-PCs spielbar. Wer RTX-Features, 4K und 60 FPS genießen will, braucht logischerweise einen High-End-Rechner. Hier findet ihr unseren extra Artikel zu den Raytracing- und 120/144 Hertz-Features in Modern Warfare, die übrigens direkt zum Launch verfügbar sein werden.

Quelle:https://www.gamestar.de

 


[DAG]Micha1960   21. Oktober 2019    08:44    Allgemein    0    143   



XLRSTATS

Statistik
Online: 7
Heute: 33
Gestern: 331
Monat: 8512
Jahr: 44752
Registriert: 44
Gesamt: 247415
Online
User: 0
Gäste: 7
SHOUTBOX
[DAG]Micha1960:
28.05.2020 05:46
Moin moin Ich wünsche allen einen schönen Tag
[DAG]Micha1960:
26.05.2020 09:18
Guten Morgen Freunde die Sonne lacht der Regen ist vorbei..g.s.d
[DAG]beeren005:
25.05.2020 21:07
Schade @Burki Wünsche mir dennoch mit dir hier die ein oder Andere Runde Zocken zu können und mal im Ts etwas von dir zu hören
[DAG]Micha1960:
25.05.2020 19:40
Alles gute für Dich Uwe und bleib gesund
[DAG]Burki:
25.05.2020 17:33
Moin Alle, in den letzten 4 Wochen habe ich für mich selber festgestellt, dass das Clan Leben doch nichts mehr für mich ist. Wahrscheinlich bin ich doch zu alt für diese Spielereien. Danke an Alle und besonders natürlich an Micha. Es wäre schön, wenn ich trotzdem und auch ohne das DAG auf dem ein oder anderen Server mitspielen könnte. Machts gut alle und vielleicht schießen wir uns.
[DAG]Micha1960:
25.05.2020 07:52
Guten Morgen Gamer ich wünsche allen einen schönen Start in die neue Woche