Last Forum
Login

Artikel

Escape from Tarkov

Escape from Tarkov: Wo kann man es kaufen und gibt's einen Steam-Release?

Escape from Tarkov erfreut sich großer Beliebtheit, obwohl das Spiel offiziell noch nicht erschienen ist. Wir klären, wo ihr für welchen Preis jetzt schon spielen könnt.

Escape from Tarkov lässt sich jetzt bereits in der Closed Beta spielen - für den entsprechenden Preis.

Escape from Tarkov geht aktuell ziemlich steil. Die Twitch-Zuschauerzahlen des Survival-Shooters wachsen und wachsen, obwohl das Spiel offiziell noch gar nicht erschienen ist. Lediglich in der Closed Beta könnt ihr jetzt bereits loslegen, und das auch nicht via Steam.

 

Kein Wunder, dass sich Neulinge verwirrt am Kopf kratzen: Wo kann man Escape from Tarkov denn nun für welches Geld kaufen? Und lohnt es sich, auf eine Steam-Version zu warten? Wir helfen euch.

Wo kann ich Escape from Tarkov kaufen und spielen?

Escape from Tarkov lässt sich derzeit ausschließlich über einen hauseigenen Launcher der Entwickler starten. Weder bei Steam, noch bei Epic existiert eine separate Version - ihr müsst das Spiel über die offizielle Homepage vorbestellen. Zur Auswahl stehen vier Editionen, die Preise werden auf der Seite ohne Mehrwertsteuer angegeben - Community-Mitglied SchmerZ hat die tatsächlichen Preise für uns gerundet (Dankeschön!).

Die vier Preorder-Editionen unterscheiden sich also vor allem durch die Größe des Verstecks. Die teuerste Fassung enthält außerdem Pauschalzugang zu allen DLCs der Zukunft. Was alle Fassungen gemeinsam haben: Ihr erhaltet eine digitale Version des Spiels (logisch) sowie Zugang zur Closed Beta. Und damit könnt ihr Escape from Tarkov jetzt bereits spielen.

Erscheint Escape from Tarkov auch auf Steam?

Die Zeichen stehen gut für einen Steam-Release von Escape from Tarkov. Im September 2016 bestätigten die Entwickler das in einem Interview mit Wccftech. Das Spiel solle zuerst auf der hauseigenen Plattform fertig entwickelt werden - und dann folgt ein Steam-Release.

Auf der anderen Seite ist das Interview über drei Jahre alt und entstand lange vor dem Aufstieg des Epic Launchers. Ihr solltet die Info also mit Vorsicht genießen, wir fragen allerdings bei den Entwicklern nach, um euch zeitnah eine frischere Angabe zu liefern.

Quelle:https://www.gamestar.de


[DAG]Micha1960   08. Januar 2020    08:14    Allgemein    0    44   



Nvidia

Nvidias kommende GPU-Generation Ampere soll 50 Prozent leistungsfähiger als Turing sein

Gerüchte versprechen einen großen Leistungssprung für die im Laufe des Jahres erwarteten RTX-3000-Grafikkarten von Nvidia. Auch der Energiebedarf soll klar niedriger sein.

Nvidia Ampere alias RTX 3000 wird 2020 erwartet und soll neue Maßstäbe setzen.

Das neue Jahr ist gerade erst angebrochen und mit der Consumer Electronics Show (CES) 2020, die vom 7. bis 10. Januar in Las Vegas stattfindet, steht auch die erste große und für das Jahr wegweisende Messe vor der Tür. Kein Wunder also, dass für alle Hardware-Bereiche auch die Leaks zurzeit stark zunehmen.

 

So auch für die mit Spannung erwarteten neuen Grafikkarten von Nvidia - obwohl ein Release der Ampere-GPUs in der ersten Jahreshälfte als unwahrscheinlich gilt.

Wie die Taipei Times  von Yuanta Securities Investment Consulting Co erfahren haben will, soll Nvidias kommende Grafikkarten-Generation, die vermutlich auf den Namen RTX 3000 hören wird, um 50 Prozent Leistung zulegen und dabei gleichzeitig nur die Hälfte der Energie benötigen - gemessen an der aktuellen Turing-Architektur, die in den RTX 20- und den GTX-16-Modellen zum Einsatz kommt.

Doch ist das überhaupt möglich und was wissen wir eigentlich über Nvidia Ampere? Mittlerweile bestätigt ist, dass die Ampere-Chips bei TSMC und Samsung im 7-nm-EUV(Extreme Ultraviolet)-Verfahren gefertigt werden.

Den Löwenanteil soll dabei der taiwanische Auftragsfertiger stemmen. Die aktuellen Turing-GPUs werden ebenfalls bei TSMC gefertigt, allerdings noch im 12 nm FinFET-Verfahren.

Allein die erhebliche Verringerungen der Strukturbreite dürfte daher schon für eine deutlich gesteigerte Energieeffizienz oder äquivalent dazu für mehr Leistung durch die höhere Transistoren-Dichte bei Ampere sorgen.

Hinzu kommen noch allgemeine Architektur-bedingte Verbesserungen, die in der Regel ebenfalls an beiden Stellschrauben drehen. Ob Ampere letztlich wirklich um 50 Prozent leistungsfähiger als Turing sein wird, bleibt aber abzuwarten.

Quelle:https://www.gamestar.de

 


[DAG]Micha1960   04. Januar 2020    08:10    Allgemein    0    42   



XLRSTATS

Statistik
Online: 2
Heute: 32
Gestern: 55
Monat: 6768
Jahr: 16507
Registriert: 44
Gesamt: 219170
Online
User: 0
Gäste: 2
SHOUTBOX
[DAG]beeren005:
27.02.2020 08:58
Guten morgen freunde, für alle die neugierig sind, hier mal ein Link wo unsere Coronakranken so überall waren : 😥 https://www.wa.de/no rdrhein-westfalen/co rona-virus-nrw-coron avirus-covid19-heins berg-epidemie-ticker -news-13560300.html
[DAG]Burki:
26.02.2020 16:39
Moin Alle, @beeren, schön vorsichtig sein! Mach mal nen Foto mit Mundschutz:-) Allen einen schönen Tag.
[DAG]Black Wolf:
26.02.2020 10:38
Guten Morgen wünsche Euch nen schönen tag
[DAG]Micha1960:
26.02.2020 09:13
Guten Morgen Freunde habt noch Geduld... Tja beere aber die sagen sie haben alles im Griff
[DAG]beeren005:
26.02.2020 07:07
Guten Morgen Gamer Freunde, natoll jetzt ist der Blöde coronavirus schon bei uns im Kreis angekommen. 🙉
[FZ] Rebell:
25.02.2020 15:56
hallo@all 👀